Der Elternbeirat

 

Der Elternbeirat unserer Grund- und Mittelschule setzt sich dieses Jahr aus 13 gewählten Elternbeiräten zusammen, 5 Eltern der Grundschule und 8 Eltern der Mittelschule. Das Amt geht über zwei Jahre, damit die Zusammenarbeit mit der Schule und der Informationsfluss effektiver sind.

 

Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen Schulgemeinschaft und Eltern / Familien und arbeiten in sehr enger und vertrauensvoller Kooperation mit der Schulleitung, mit den Lehrkräften und der Schulfamilie als Ganzes.

 

Dafür treffen wir uns regelmäßig und besprechen auch zusammen mit der Schulleitung, mit den Schulsozialarbeiterinnen sowie im Rahmen der Gesamtelternbeiratssitzung mit den „Kollegen“ der anderen örtlichen Grundschulen, des Gymnasiums Kirchheim und der Realschule Aschheim aktuelle Themen und anstehende Veranstaltungen.

 

Unsere Aktivitäten

Unsere Aktivitäten lassen sich in unterschiedliche Bereiche untergliedern.

Finanzielle Unterstützung der Schule

Wir finanzieren unterschiedliche Aktionen und Wünsche der Schule.
Dazu gehörten in der Vergangenheit unter anderem:

  • Vortrag am Vormittag mit den Schülern der 6. Klasse von Dominik Forster (ex-Junkie berichtet mit der Jugendlichen-Sprache über seine Geschichte im Drogenmilieu), Vortrag am Abend für die Eltern im JUZ;  
  • 2-tägiger innovativer Workshop für Schüler der 4. und der 6. Klasse zum Thema Sexualität, Pubertät, Veränderungen im Körper usw. (Anbieter: xxx), sowie Informationsabend im Vorfeld für die betroffenen Eltern;
  • 4-wöchiger Workshop über Selbstverteidigung und Selbstbewusstsein für die 2., 4. und 5. Klässler;
  • finanzieller Zuschuss zur Anschaffung von Lern-, Spiel- oder Sportmaterial für die Pausenzeit sowie als Zubehör / Unterstützung im Unterricht, je nach Bedarf.

 

Mittlerweile gehört es zur Tradition an unserer Schule:

  • Die Eltern der zweiten Klassen bewirten die Eltern der neuen Erstklässler am ersten Schultag.
  • Bei der Schuleinschreibung der zukünftigen Erstklässler sorgt der Elternbeirat für Kaffee und Kuchen und für eine kleine Überraschung an die Kinder: Z.B. in den vergangen Jahren gab ein kleines Sonnenblumen-Töpfchen für jedes Kind.
  • Am Tag der Offenen Tür der Mittelschule bietet der Elternbeirat Kaffee, Getränke und Kuchen für die Eltern der zukünftigen 5. Klässler an, während sich die Kinder von den Schülern der 8. Klasse durch die Räumlichkeiten führen lassen.
  • Der Elternbeirat organisiert entweder den Nikolaus höchstpersönlich für die Erstklässler bzw. Grundschüler oder sorgt dafür, dass der Nikolaus jeder Klasse etwas vor die Tür stellt.
  • Bei der Adventsfensteröffnung im Dezember bewirtet der Elternbeirat - mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern die Schüler und Eltern mit Getränken und Kuchen / Lebkuchen.
  • Jede Klasse bekommt vom Elternbeirat Krapfen in der Woche vor den Faschingsferien.
  • Generell sorgt der Elternbeirat mit Hilfe der Eltern für das leibliche Wohl – je nach jährliche Veranstaltungen – bei dem Weihnachtsbasar, bei dem Osterbasar und bei dem Sommerfest mit Leckereien vom Grill, Erfrischungsgetränken, Kaffee und Süßem.
  • Wir organisieren ein jährliches „Eat & Meet“ mit Elternbeirat, Lehrkräften, Schulleitung und Schulsozialarbeitern in der ausgestatteten neuen Schulküche: Hier wird in gemütlicher Atmosphäre gemeinsam gekocht, gegessen und geplaudert. Das stärkt die Schulgemeinschaft als Ganzes und lässt uns näher zusammenrücken.

 

Veranstaltungen des Elternbeirates und der Schule

Um die finanziellen Mittel für all unsere Aktionen bereitstellen zu können, benötigen wir natürlich auch Einnahmen. Durch die Teilnahme an unterschiedlichen Veranstaltungen ist dies möglich.
Insbesondere hier sind wir für die tatkräftige Unterstützung aller Eltern in den einzelnen Klassen sehr dankbar. Ohne Sie wären diese Veranstaltungen so nicht durchführbar.


SONSTIGES

Die Elternvertreter sind außerdem kontinuierlich im Austausch mit der Gemeinde, mit dem Träger der Mittagsbetreuung und AGs der Ganztagsklassen (echo e.V.), mit dem Schulförderverein u.a. bei Anliegen rund um das Thema Mittagessensqualität, Verkehrssituation vor den Schulen, öffentliche Verbindungen der anderen Gemeinden des Schulverbundes zu unseren Schulen in Kirchheim/Heimsteten, etc.

In Kooperation mit den Schulsozialarbeiterinnen gehen wir regelmäßig das Thema Mobbing und Cyber Mobbing an und unterstützen  bei Ideensammlung, Recherchen und Organisation von internen Maßnahmen zur Verbesserung und Bildung eines respektvollen und freundlichen Miteinander in und außerhalb der Schule.

 

 

Wir freuen uns über Anregungen, Feedback und Anliegen von Ihnen als Eltern und sind über jede Unterstützung sehr dankbar.

Unter dieser E-Mail Adresse können Sie uns jederzeit erreichen:

Elternbeirat@gms-kirchheim.de