Improtheaterpräsentation 4ag

07.05.2017 11:26

„Wusch“ und „Hey“- Aufgepasst wir improvisieren!

tl_files/fM_k0002/Bilder fuer Klassenhighlights/4.Klasse/Impro.JPGImprotheaterpräsentation am 27.4.2017

 

„Dass man keine Texte auswendig lernen muss, sondern einfach das spielt , was einem gerade einfällt“, „Man kann nichts falsch machen“ – so erklärten die Kinder der 4ag ihrem Publikum, was „Impro(visations)theater eigentlich bedeutet. Den Viertklässlern, welche von Frau Perone, der Improvisationstheaterlehrerin, bereits „die alten Improhasen“ genannt wurden, fiel die Definition nicht schwer, da sie seit Februar  einmal in der Woche an der AG Improtheater teilnehmen durften und nun endlich vor Publikum (2ag und 3ag) zur Schau stellen konnten, was sie in diesen 10 Wochen so alles gelernt hatten. Aber wie es zum Improtheater gehört, durften selbstverständlich auch die Zuschauer mitwirken. So wurden die Gäste bereits beim „Warm up“ miteinbezogen, wo man bei „Wusch“ und „Hey“ ganz schön aufpassen musste, dass man seinen Einsatz nicht verschlief.  Aus einer „magischen Mütze“ wurden dann Äpfel, alte Marmelade, Geld, Blumen und alles, was die Fantasie sonst noch so hervorzauberte, an die Zuschauer verschenkt.  Sehr viel zu lachen gab es, als die Kinder der 4ag beim Spiel „Was machst du da?“ zähneputzend erklärten, dass sie gerade auf dem Klo säßen. Ebenso amüsant war es mitanzusehen, wie in der „Hotelszene“ der Dolmetscher alles gab, um zwischen einem aufgebrachten Gast und der Rezeptionistin, welche leider nur „Gromolo“ sprach, zu vermitteln. Beim Abschlussspiel „Ich bin ein Baum“, in dem es nicht nur darum ging, spontan und fantasievoll zu agieren, sondern auch, sich mit den Mitakteuren abzustimmen, zeigte sich schnell, dass auch Improtheater nicht ganz ohne Regeln auskommt.

Wir danken Frau Perone für die sehr kurzweilige Präsentation ihrer Arbeit mit den Kindern und hoffen, dass wir noch viele weitere Inszenierungen dargeboten bekommen!   

 

Herzlichen Dank!

 

Iris Splitgerber

Zurück